Impulse durch europäischen Austausch

Europa bietet viele Möglichkeiten – auch für ehrenamtlich und hauptberuflich im organisierten Sport Tätige. Die Akademie des Sports eröffnet durch besondere Bildungsangebote die Möglichkeit, die darin liegenden Lern- und Erfahrungschancen für den Sport in Niedersachsen zu nutzen.

Mit „Kompetent durch Europa“ unterstützt die Akademie des Sports haupt- und ehrenamtlich Engagierte bei der Kompetenz- und Persönlichkeitsentwicklung. Damit generiert sie mit Fokus auf Europa ein akademietypisches Bildungsangebot als Ergänzung zur internationalen Arbeit des LandesSportBundes Niedersachsen e.V.

Kompetent durch Europa

... bedeutet dabei, die unterschiedlichen Sport- und Bildungsstrukturen als Lernfeld zu nutzen. Der Austausch mit Akteuren aus anderen europäischen Ländern bietet die Möglichkeit, neue Impulse für die ehrenamtliche oder berufliche Tätigkeit im organisierten Sport in Niedersachsen zu erhalten. Er fördert, das eigene Handeln und Selbstverständnis vor dem Hintergrund der neuen Erfahrungen zu reflektieren und in die Arbeit im Verein, Sportbund oder Landesfachverband einfließen zu lassen.

... bedeutet auch, dass Verantwortliche in den Sportorganisationen in Niedersachsen handlungssicherer hinsichtlich europäischer Themen werden. Mit ihrem Angebot möchte die Akademie des Sports das Wissen um Europa als Einflussfaktor auf die Arbeit vor Ort stärken und die ehren- sowie hauptamtlich Tätigen darin unterstützen, dieses für ihre Sportorganisation nutzbar zu machen.

Bei der Umsetzung von „Kompetent durch Europa“ arbeitet die Akademie des Sports mit verschiedenen Partnern zusammen. Die Akademie ist Mitglied im Europäischen Netzwerk der Akademien des Sports (ENdAS) und pflegt darüber hinaus weitere Kontakte zu anderen Europäischen Sportorganisationen. Auch Organisationen in Niedersachsen, die sich für die Europäische Integration einsetzen, sind für die Akademie des Sports Partner in diesem Programm.

Mobilitätsprojekt für Bildungspersonal im niedersächsischen Sport

Das von der Europäischen Union geförderte Mobilitätsprojekt „Kompetent durch Europa“ bietet die Möglichkeit, sich innovativ mit der Digitalisierung der Erwachsenenbildung auseinanderzusetzen. Im Rahmen eines Job-Shadowings wird ein Blick über den Tellerrand geworfen und Bildungsverantwortliche einer Sportorganisation im Europäischen Ausland eine Woche begleitet. Hierdurch kann Wissen erweitert und die Teilnehmenden motiviert werden, eigene Arbeitsweisen und Perspektiven zu hinterfragen.

Das Projekt startet im Sommer 2022 und richtet sich an Bildungsverantwortliche der Akademie-regional-Partnerorganisationen.  Der Auslandsaufenthalt erfolgt individuell und in Absprache mit der Aufnahmeorganisation. Um die Teilnehmenden bestmöglich auf den Aufenthalt vorzubereiten, unterstützt die Akademie des Sports mit einem zweitägigen Vorbereitungsseminar. Nach dem Auslandsaufenthalt bietet ein Reflektionsseminar die Möglichkeit, sich mit den anderen Teilnehmenden über die gesammelten Erfahrungen auszutauschen. Im Anschluss wird ein gemeinsamer Transfer der Ergebnisse in den niedersächsischen Sport vorgenommen.

Die Seminare finden auf Deutsch statt. Die Sprache während der Mobilität richtet sich nach der Aufnahmeorganisation.