Impulse erhalten und sich austauschen

Vorträge, Workshops, Diskussionsformate und weitere Methoden sind die Elemente von Akademie-Foren, mit denen die Akademie des Sports sport- und gesellschaftspolitische Themen aus unterschiedlichen Blickwinkeln aufgreift und Impulse für die Sportentwicklung gibt.

Akademie-Forum Sportentwicklung

Natur neu erleben – achtsam und sportlich draußen unterwegs

Die Menschen sind immer mehr draußen unterwegs und bewegen sich in der Natur. Sie suchen Abwechslung vom Alltag oder wollen das schnelllebige Stadtleben für einen Moment hinter sich lassen.

Trendige Schlagworte dabei sind etwa Wahrnehmung, Achtsamkeit, Selbsterfahrung und Naturerfahrung. Damit einher gehen oft Konzepte, die die entspannenden, heilenden und gesundheitsförderlichen Aspekte der Natur nutzen wollen. Doch was steckt eigentlich dahinter und wie kann ich es selber ausprobieren?

In diesem Akademie-Forum wollen wir mit Ihnen auf eine Reise in die Natur gehen und bieten Ihnen die Möglichkeit, verschiedene Angebote im Kontext Natur, Trend, Digital, Achtsamkeit und Wahrnehmung auszuprobieren. Sie erhalten Impulse sowie Ideen für die Vereinsarbeit und können sich Anregungen für die eigene sportliche Freizeitgestaltung in der Natur holen.

Das Akademie-Forum findet am Samstag, den 25.06.2022, in der Zeit von 10:00 bis 17:00 Uhr in der Akademie des Sports - Standort Claushtal-Zellerfeld (Adolf-Ey-Str. 9, 38678 Clausthal-Zellerfeld) statt.

Der Teilnahmebeitrag inkl. Vollverpflegung beträgt 35,00 €.

Die Teilnahme an der gesamten Veranstaltung wird mit 6 LE für die Verlängerung der Übungsleiter C-Lizenz Breitensport anerkannt.

 

Anmeldeschluss: 10.06.2022

 

Für Teilnehmende, die vom 25.-26.06.2022 in Clausthal-Zellerfeld übernachten möchten, halten wir am 26.06. zwei Freizeitangebote bereit. Unter Anleitung kann entweder geklettert, oder eine ca. dreistündige Wanderung in die Umgebung der Akademie des Sports unternommen werden. Übernachtungen erfolgen zum Selbstkostenpreis, die Wanderung oder das Klettern sind unentgeltlich.

Für mehr Informationen stehen wir gerne bereit.

Die Workshops

Digitale Schnitzeljagden mit Actionbound

Nadine Aggour, Medienpädagogin beim multimediamobil Südost

Verbinden Sie Lernen, Spaß und Outdooraktivitäten miteinander. Mit „Actionbound“ erstellen Sie interaktive Touren, die auf einem Smartphone oder Tablet gespielt werden. Das Prinzip ähnelt der klassischen Schnitzeljagd, erweitert durch Medieninhalte, Internet und die Möglichkeit als Spieler selbst etwas beizutragen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Unterwegs mit dem Fitness-Rucksack

Gernot Gehrmann, DTB Master Fitness Trainer & Functional Training Coach

Das kleinste Fitness-Studio der Welt – der Fitness-Rucksack! Er wurde für Bewegungsangebote im Freien entwickelt und bietet vielfältige Möglichkeiten zur Umsetzung abwechslungsreicher Bewegungseinheiten. Jede Übungsstunde bekommt so einen anderen Schwerpunkt. Der Workshop stellt Beispiele vor und es wird praktisch ausprobiert.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

SUP-Yoga

Annett Panterodt, Yogalehrerin

Yoga auf dem wackeligen Untergrund stärkt den Haltungsapparat in hohem Maße und verbessert damit die Körperhaltung. Darüber hinaus schult Yoga auf dem SUP-Board die Balance und Koordination sowie die Konzentration. All das wirkt sich positiv auf die verschiedensten Lebensbereiche aus und macht unglaublich viel Spaß. Hinzu kommt noch, dass es in der herrlichen Harzer Natur stattfindet.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Waldbaden

Michael Schaschek, Waldpädagoge

Gerade wenn es um Abstand, Erholung und Abbau von Stressfaktoren des Alltages geht, bekommt unsere Natur eine immer größere Bedeutung. Hier setzt das Waldbaden (Shinrin Yoku) an. Waldbaden nutzt durch entschleunigendes Abtauchen in die Natur die heilende Wirkung des Waldes. Bspw. senkt ein längerer  entspannender Aufenthalt im Wald die Stresshormone und kann die Regeneration vom Alltag begünstigen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cross-Scouting als abwechslungsreiche Alternative zum Dauerlauf

Werner Drese, OLV Uslar

Monotones und eintöniges Ausdauertraining kann sehr ermüdend sein. Nicht nur für die Beine. „Cross Scouting“ schafft durch einfache und  Abwechslungsreiche Übungs- und Trainingsformen für unterschiedliche Alters- und Leistungsgruppen gesundheitsförderliche Bewegungsformen mit Orientierungscharakter und Spaß an der Bewegung in der Natur.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Go Green – outdoor funktionell Sport treiben

Gernot Gehrmann, DTB Master Fitness Trainer & Functional Training Coach

Outdoor-Aktivitäten sind gefragter denn je. Sportgruppen treffen sich in Parks, auf Trimm-Dich-Pfaden oder in Wandergebieten zu Kurzveranstaltungen, Tagesausflügen oder regelmäßig stattfindenden Sportangeboten. Funktionstraining in der Natur hat positive gesundheitliche Effekte und bietet einen  Abwechslungsreichen Ausgleich zum Alltagsstress. Die Natur mit ihren natürlichen Hindernissen, Parkbänken, Treppen etc. ersetzt dabei teures Sportgerät.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Unten ohne: achtsames Barfußwandern

Dorit Behrens, Dozentin und Kursleiterin für Green Care

Das Barfußlaufen ist die natürlichste Art sich fortzubewegen – und es tut so gut: Ohne Schuhe dürfen Muskeln, Sehnen, Faszien & Co. das tun, wofür sie  gedacht sind. Wir kräftigen unseren Körper, sorgen für mehr Stabilität und werden beweglicher. Wir können unsere Motorik besser koordinieren und Fehlbelastungen vorbeugen. Zudem regen wir das Herz-Kreislaufsystem an, bauen aktiv Stresshormone ab und verbessern unsere Stimmung sowie den Schlaf.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wald mit allen Sinnen

Michael Schaschek, Waldpädagoge

Hektik, technische Reizüberflutung und andere Einflüsse lassen unsere Sinne in den Hintergrund treten. Abstumpfung und das Verlernen, die Signale unseres Körpers zu deuten, sind die logische Folge. Doch unsere Natur bietet uns viele Werkzeuge und Hilfsmittel, um wieder auf unseren Körper zu achten, seine Signale zu deuten und mit kleinen Aktionen und Naturerlebnissen auch in spielerischer Form wieder Reize zu setzen und nachhaltig zu nutzen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Digitale Routenplanung – was ist zu beachten?

Werner Drese, OLV Uslar

Heute wird meist ein Navi oder Smartphone zur Orientierung genutzt. Auch die Routenplanung wird immer mehr ins Digitale verlagert, wenn wir von A nach B wollen. Was ist aber, wenn wir eine bestimmte Strecke zu Fuß oder mit dem Fahrrad selber festlegen wollen? Der Workshop stellt verschiedene App´s vor und  zeigt praktisch, wie eine Route geplant werden kann.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mit dem Mountainbike in die Natur – ein(ent-)spannendes Erlebnis!

Norman Fass, Trainer C MTB Breitensport

Draußen unterwegs abseits eingefahrener Wege, eine interessante Erfahrung für Körper und Geist. Um sich besser auf das Erlebnis einlassen zu können und sich nicht nur über das Schalten und Bremsen Gedanken zu machen, wird zunächst die Fahrsicherheit trainiert. Auf einer kleinen Trail-Runde wird das Erlernte ausprobiert. Dabei wird sich umgeschaut und die Umwelt wahrgenommen.

Nur dieser Workshop dauert bis 17:30 Uhr!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

SDGs on Tour - Stand Up for Future

André Pfitzner, LSB Niedersachsen

Sportvereine, Nachhaltigkeit und Gesundheit – wie passt das zusammen? In diesem Workshop werden wir die Chancen und Herausforderungen für den Sport praktisch aufzeigen. Aufstehen für unsere Zukunft in einer heileren Welt lautet das Motto. Sportvereine können dabei wichtige und nachhaltige Impulse geben, um ein breites Verständnis und eine hohe Beteiligung in der Bevölkerung zu erreichen. Wir zeigen welche!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Meditatives Wandern

Dorit Behrens, Dozentin und Kursleiterin für Green Care

Meditatives Wandern ist eine besondere Erfahrung für Körper, Geist und Seele: Hier wechseln sich Passagen der moderaten Bewegung mit angeleiteten Achtsamkeitsübungen ab, in denen wir mit allen Sinnen die Natur und auch eigene Empfindungen und Gedanken erkunden. Schritt für Schritt gleiten wir mit unserer Aufmerksamkeit aus dem vielbeschäftigten Kopf ins Hier und Jetzt, schulen sanft unser Körpergefühl und erlangen innere Ruhe und Klarheit.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Referentinnen und Referenten

Nadine Aggour

Nadine Aggour ist studierte Medienpädagogin und leitet seit über 11 Jahren das multimediamobil Südost. Sie schult MultiplikatorInnen im Einsatz von Bildern, Tönen, Videos, Internet und Tablets in der pädagogischen Arbeit und begleitet sie bei der Durchführung von Multimedia-Projekten.

Foto: privat

Gernot Gehrmann

Gernot Gehrmann ist DOSB-Ausbilder, DTB Master Fitnesstrainer & Functional Training Coach und Übungsleiter B „Sport in der Prävention & Rehabilitation“. Seine berufliche Tätigkeit als Soldat in der Fallschirmjägertruppe und langjährige Abordnung zum Auswärtigen Amt im diplomatischen Dienst begleitend, ist er seit mehr als 50 Jahren als Sportler in unterschiedlichen Sportarten aktiv. Als Trainer und Sportreferent für den LandesSportBund Niedersachsen, Hannover 96, die Polizei, die Bundeswehr und für Sportvereine sind seine Schwerpunkte Präventions-/Rehabilitationssport in Kursen für Erwachsene und Jugendliche, Trainingslehre, funktionelles Krafttraining sowie Fortbildungen zu Themen aus dem Gesundheitssport.

Foto: privat

Annett Panterodt

Annett Panterodt ist Übungsleiterin B „Sport in der Prävention“, Yoga-Lehrerin, Klangmassagepraktikerin und Entspannungstrainerin für Klang- und Fantasiereisen. In ihren zertifizierten Kursen bringt sie die Teilnehmer*innen zum einen in die Bewegung und zum anderen in die Achtsamkeit und Entspannung, am besten direkt in der Natur. Sie gibt Kurse an der TU Clausthal, in Sportvereinen und Yogastudios im Harz. Ehrenamtlich engagiert sie sich im Vorstand des KreisSportBund Goslar.

Foto: privat

Michael Schaschek

Michael Schaschek hat als Technischer Betriebswirt den Wechsel in die Natur für sich gefunden. Als Referent in der Übungsleiter-C Aus- und Fortbildung, 21-jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit als Vorsitzender eines Turnvereines, mehreren DTB Übungsleiter-Lizenzen im B (Reha- und Prävention) und C Bereich sowie stellv. Vorsitzender Aus- und Fortbildung im NTB Turnkreis Osterode seit 2006, folgte 2012 beruflich der Schritt in die Selbstständigkeit. Team- und Erlebnispädagogik sowie Abschlüsse als (2014) zertifizierter Waldpädagoge, (2020) zertifizierter Kursleiter Waldbaden – Achtsamkeit im Wald und (2020) zertifizierter Waldwohl®-Trainer für Wald – Gesundheit waren die logische Folge.

Foto: GPS erlebniswanderungen/privat

Werner Drese

Werner Drese ist Schulleiter, Grundschullehrer und als aktiver Orientierungsläufer im OLV Uslar seit 2017 Beauftragter für Breitensport und Schul-OL im Landesfachausschuss Orientierungslauf (OL) im NTB. Als B-Trainer OL rief er das Projekt „Bewegtes Lernen durch die Kombination von Laufen und Orientieren“ ins Leben, mit dem der OL als Sportart für Schulen mehr in den Fokus gerückt werden soll. Die entwickelten Lerneinheiten sollen eine fachfremde Einführung in den OL ermöglichen.

Foto: privat

Dorit Behrens

Dorit Behrens ist Dozentin und Kursleiterin für Green Care. Seit 2017 unterstützt sie mit ihrem Unternehmen stadtauswärts ihre Klientinnen und Klienten mit naturgestützter Förderung, hält Vorträge und Seminare über die Wechselwirkung von Natur & Gesundheit und ist in der Umweltbildung aktiv. Ein wesentlicher Schwerpunkt ihrer Tätigkeit ist die Förderung für Menschen mit einer Demenzerkrankung. Frau Behrens ist zertifizierter systemischer Naturcoach, Fachkraft für tiergestützte Intervention (ISAAT) und Kursleiterin für Achtsamkeitstraining.

Foto: stadtauswärts/J. Schierenbeck

Norman Fass

Norman Fass ist hauptberuflich in der Erwachsenenbildung tätig und berät Fach- und Führungskräfte in Fragen der Weiterbildung. Seine eigenen Trainingsschwerpunkte liegen im Bereich der Sozial- und Selbstkompetenz. Privat begeistert er sich für das Mountainbiking und war viele Jahre im Vorstand der Deutschen Initiative Mountain Bike (DIMB e.V.) tätig. Seit 2002 leitet er die Mountainbike-Fortbildungen des LSB und der SJN. Im Jahr 2004 hat er mit Kollegen in der DIMB den Grundstein für die erste MTB-Trainerausbildung im Breitensport gelegt und ist seitdem Mitglied im Bundeslehrteam. Das von ihm entwickelte Konzept "NatureRide – Natur erFahren" wurde in das Bildungsprogramm der DIMB integriert.

Foto: privat

André Pfitzner

André Pfitzner ist Bildungsreferent beim LandesSportBund Niedersachsen und insbesondere für die Sport- und Organisationsentwicklung zuständig. Der studierte Sportwissenschaftler mit Pädagogik sowie Kinder- und Jugendpsychiatrie im Nebenfach handelt frei nach Oscar Wilde nach dem Motto „Worte sind wundervoll, doch Erlebnisse sind wundervoller“ und verfolgt die Vision des Sports für ALLLE. Zudem ist André Pfitzner ehrenamtlicher stellvertretender Vorsitzender des SC Hainberg und hier für die Aufgaben Freiwilligenarbeit, Leitung einer Funsporthalle, Koordination Online-Fitness zuständig und der Flüchtlingsbeauftragte des Vereins.

Foto: privat

Kontakt

Marco Vedder

Referent Akademie-Programm