Gespräche

11. 12. 2017:

Vertreter der Akademie des Sports und der Hannoverschen Werkstätten haben über mögliche Zusammenarbeit gesprochen.

Der Service-Bereich am Standort Hannover der Akademie des Sports will mit den Hannoverschen Werkstätten zusammenarbeiten. Vertreter beider Einrichtungen haben sich am zu einem ersten Meinungsautausch getroffen und bei einer Begehung der Akadmie mögliche Bereiche – etwa im Küchen- und Empfangsbereich abgesteckt. Die Akademie in Abstimmung mit dem LandesSportBund Niedersachsen als Träger zeitnah zu einer Übereinkunft kommen.

28.09.2017 - Sportpolitische Debatte zur Landtagswahl im Oktober

Rund 200 Gäste diskutierten mit den Vertretern der Landtagsfraktionen über die Bedeutung des Sports für das Gemeinwesen und die Sportförderung in der kommenden Legislaturperiode des Niedersächsischen Landtages. Themen waren neben den sportpolitischen Forderungen des LSB u.a. der Schul- und Nachwuchsleistungssport und die Situation der Sportstätten.

„Sport ist eine zentrale Klammer der Gesellschaft.“ Diese Auffassung des Landtagsabgeordneten Helge Limburg (Bündnis 90/Die Grünen) war Konsens im voll besetzten Toto-Lotto Saal der Akademie des Sports.

Leistungssportler, Vereinsvorsitzende sowie Vorsitzende von Sportbünden und Landesfachverbände, Sportlehrer, Trainer aus dem Nachwuchsleistungssport, das LSB-Präsidium, Vertreter aus Ministerien und LSB-Beschäftigte waren der Einladung zum sportpolitischen Gespräch vor der Landtagswahl am 15. Oktober der Akademie des Sports und des LandesSportBundes (LSB) Niedersachsen gefolgt.

Mehr sportpolitisiche Informationen zur Landtagswahl