Sport- und Bewegungsplanung im kommunalen Kontext

Ansätze für Kommune und Sportverein

Stadtentwicklung, Stadtplanung und Städtebauförderung sind u. a. aufgrund demografischer Entwicklungen sowie verändertem Freizeit- und Bewegungsverhalten der Bevölkerung bedeutende und gleichzeitig komplexe Handlungsfelder von Kommunen. Nicht immer können diese komplexen Herausforderungen von Kommunen alleine bewältigt wer-den. Bei der Stadtentwicklung sind verschiedene Partner notwendig. 

Termin:
Donnerstag, 17.08.2017, 10:00 Uhr – 16:30 Uhr
Vortragende:

Ludger Triphaus, Kämmerer Stadt Bocholt

 

Kurt Rathmes, Fachbereichsleiter Sport, Medien und Tourismus im Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens

 

Jan Oostenbrink, Intercultural Management und Cross-border Cooperation

 

Dr. Arne Göring (Universität Göttingen)

 

Reinhardt te Uhle, Akademieleiter Europäische Akademie des Sports

 

Prof. Dr. Thomas Heinrich, Fachhochschule Osnabrück

 

Gwendolyn Kusters, Landeshauptstadt Hannover – Fachbereich Umwelt und Stadtgrün

 

Stefan Henn, Institut für Sportstättenentwicklung der Europäischen Akademie des Rheinland-Pfälzischen Sports

Preis:

30,00 €

Veranstalter:

Akademie des Sports und Europäisches Netzwerk der Akademien des Sports
Dagmar Krause
Telefon: +49 511 1268305
E-Mail: dkrause@akademie.lsb-nds.de
WWW: https://www.akademie.lsb-niedersachsen.de/akademie-programm/kooperationen/sport-und-bewegung-kommune/

Veranstaltungsort:

Akademie des Sports - Standort Hannover
Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10
30169 Hannover
WWW: https://www.akademie.lsb-niedersachsen.de/

In der Stadtentwicklung spielen Grün- und Naturflächen nicht nur aus Umweltgesichtspunkten eine bedeutende Rolle, sondern auch zur  Bewegung und zum Sporttreiben. Daher liegt es nahe, den Sport und  die Sportvereine in Planungsprozesse einzubeziehen, um so u. a. an spezifisches Wissen, Engagement und Unterstützung der Bürger zu gelangen. Zudem können Bedarfe und Interessen erfragt und einbe-zogen werden, denn die Akzeptanz von Planungen und Veränderungen bedarf des Dialoges und der Einbeziehung von Partnern.
Wie eine gemeinsame Stadtentwicklungs-, Sport- und Bewegungspla-nung von Kommunalverwaltung, Sport und Bürgern gelingen kann, nehmen die Akademie des Sports und das Europäische Netzwerk der Akademien des Sports (ENdAS) am 17.08.2017 in den Fokus. Ab 10:00 Uhr werden in der Akademie des Sports in Hannover (Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover) verschiedene nationale und internationale Ideen sowie Beispiele der Stadtentwick-lung und Bewegungsplanung vorgestellt und mit den Teilnehmenden diskutiert.