Kontakt

Marco Vedder

Referent Akademie-Programm

 

 

 

 

Akademie-Forum Sportentwicklung: Förderprogramme Sportstättenbau in Niedersachsen

Vor der Umsetzung eines Sportstättenbau-Projekts steht die Frage der Finanzierung: Die Fördermöglichkeiten, die vom Land Niedersachsen, der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) sowie dem LandesSportBund (LSB) Niedersachsen angeboten werden, sind vielfältig. Für Sportvereine, die Bauherren werden, ist es wichtig, die aktuellen Förderprogramme zu kennen, um Finanzierungsentscheidungen treffen zu können.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden die Förderbedingungen, die Abgrenzungen zwischen den einzelnen Programmen, die Antragswege sowie die Kombinierbarkeit der Förderprogramme thematisiert. Die Veranstaltung bot den Teilnehmenden Raum für Fragen zu den inhaltlichen Schwerpunkten, den Förderdetails und den Antragswegen.

Behandelt wurden diese Themen im Akademie-Forum Sportentwicklung "Förderprogramme Sportstättenbau in Niedersachsen" am Freitag, den 19.05.2017, in der Akademie des Sports in Hannover (Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover).

Impressionen

  Fotos: Maja Schültingkemper

Die Referentinnen und Referenten

Lother Nolte

Lothar Nolte ist als Agraringenieur 1991 in den niedersächsischen Landesdienst eingetreten. Nach seinem Referendariat in der Bezirksregierung Weser-Ems in Oldenburg wechselte er 1993 in das Staatliche Amt für Wasser und Abfall Göttingen, später Bezirksregierung Braunschweig. Von 2000 bis 2008 war Lothar Nolte Projektleiter und Kurzzeitexperte für die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit GmbH (GTZ). 2003 begann er als Referent für Grundwasserschutz im Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz. Von 2010 bis 2014 war er als Umwelt- und Energiereferent in der Vertretung des Landes Niedersachsen in Brüssel tätig. Im April 2014 übernahm Lothar Nolte die Geschäftsführung der neuen Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen GmbH.

               
Foto: photo dose
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Henning Isensee

Informationen folgen in Kürze.

Ein Bild folgt in Kürze.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Antje Schlüter

Informationen folgen in Kürze.

Ein Bild folgt in Kürze.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Markus Merzbach

Informationen folgen in Kürze.

Ein Bild folgt in Kürze.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Oliver Rump
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Christa Lange

Christa Lange kam nach einer 10 jährigen Anstellung in einem Architekturbüro als studierte Sport- und Biologielehrerin und Personalbetriebswirtin 2001 zum LandesSportBund Niedersachsen e. V. und war zunächst für die Weiterbildung für Führungskräfte im Rahmen von „Qualifix“ zuständig. Seit 2008 leitet Christa Lange die Abteilung Sportentwicklung und verantwortet dort die gesellschaftlich relevanten Themenfelder des Sports wie Integration, Gesundheit, Ältere, Trendsport sowie Sportinfrastruktur. Im Themenfeld Sport und Umwelt werden neben dem Sportstättenbau und den dazugehörigen Förderprogrammen maßgeblich die Schwerpunkte „Sport im kommunalen Raum“, demografischer und gesellschaftlicher Wandel mit den damit verbundenen Herausforderungen für den organisierten Sport bearbeitet.


Foto: Lars Kaletta
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Moderator

Andreas Klages

Andreas Klages ist stellvertretender Geschäftsbereichsleiter Sportentwicklung des Deutschen Olympischen Sportbundes und leitet dort das Ressort „Breitensport, Sporträume“. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten zählen Strategie- und Grundsatzfragen der Sportentwicklung, Sportstätten, Sport und Umwelt sowie Kommunalpolitik und Sport. Er ist Mitglied im Beirat für Raumentwicklung und im Beirat für Umwelt und Sport der Bundesregierung sowie in mehreren Preis- und Vergabejurys (z.B. der UN-Dekade für biologische Vielfalt oder des Nationalen Preises für integrierte Stadtentwicklung) sowie in weiteren Fachgremien der kommunalen Spitzenverbände auf Bundesebene sowie der Sportministerkonferenz.

               
Foto: privat
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------