Kontakt

Marco Vedder

Referent Akademie-Programm

 

 

 

 

Akademie-Forum "Bewegter Kindergarten in Niedersachsen"

In diesem Akademie-Forum lag der Schwerpunkt darauf, die Bewegung von Kindern als Voraussetzung für die motorische und gesunde körperliche Entwicklung zu betrachten und wie diese früh positiv beeinflust werden kann. Da Kinder in ihrer Bewegungsentfaltung zunehmend gehemmt werden, muss das Bewegungsverhalten speziell gefördert und gefordert werden. Vor allem Kitas können hier alleine oder in Kooperation mit Sportvereinen mit qualifizierten Übungsleiterinnen und Übungsleitern Bewegungsgelegenheiten und Bewegungsangebote schaffen. 

Das Akademie-Forum "Bewegter Kindergarten in Niedersachsen" bot den teilnehmenden Erzieherinnen und Erziehern sowie Übungsleiterinnen und Übungsleitern neben der theoretischen Auseinandersetzung mit dem Thema die Chance, neue Ideen und Praxishilfen für die tägliche Arbeit mit Kindern kennenzulernen.

Impressionen

  Fotos: LSB Niedersachsen e. V.

Die Referenten der Vorträge

Prof. Dr. Rolf Schwarz

Prof. Dr. Rolf Schwarz ist Diplompädagoge, Spiel- und Theaterpädagoge, Sportlehrer und Juniorprofessor für Frühkindliche Bewegungsentwicklung, ihre pädagogische Diagnostik und Intervention an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Seine Forschung und Lehre widmet er der Frage, wie das menschliche Grundbedürfnis nach Bewegung systematisch gestillt und für die gesamte Entwicklung von Kindern optimal gefördert werden kann. Dies gelingt durch die Gestaltung der Lebenswelten (z. B. den Bau von ökologisch nachhaltigen Bewegungskitas, familienfreundliche Spielplätze und -räume) ebenso wie durch die Erforschung der direkten Bewegungsbeziehung zwischen Kind und pädagogischen Fachkräften auf ihrer didaktischen Grundlage.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Torsten Heuer

Torsten Heuer studierte Sport auf Lehramt an der Deutschen Sporthochschule Köln und ist als freiberuflicher Diplom-Sportlehrer vorwiegend im Bereich der Aus- und Fortbildung tätig. Seine Themen haben das Ziel, Kinder zu fördern, die Wahrnehmungs- und/oder motorische Defizite haben, da daraus nicht selten Probleme beim Lernen oder im sozialen Verhalten resultieren. Torsten Heuer nutzt vorwiegend motorische Angebote, sodass seine Seminare neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen immer ein großes praktisches Angebot haben.

Die Vorträge

Frühkindliche Bewegungsförderung ist mehr als der Turnraum - und gute Bewegungsförderung fördert nicht Bewegung, sondern Kinder!

Prof. Dr. Rolf Schwarz

Der Vortrag räumt mit Mythen in der Bewegungsentwicklung von Kindern ebenso auf, wie er systematische frühkindliche Förderaspekte aufzeigt, die weit über die Bewegungskita als speziellem Interventionsraum hinausgehen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bewegung und Lernen – Zusammenhänge von Wahrnehmung, Motorik und Lernen

Torsten Heuer

In diesem Vortrag wird darauf eingegangen, welche Kenntnisse und Kompetenzen Übungsleiterinnen und Übungsleiter benötigen, um in Kindertagesstätten Bewegung anzubieten und u. a. Wahrnehmungs- und motorische Defizite von Kindern zu korrigieren und die Bewegung der Kinder allgemein zu verbessern.

Die Workshops

01 Hilfe, mein Microchip klemmt – Einfach mal loslassen

Carmen Frisch

Durch spielerisches Bewegungslernen wird eine Verbesserung der koor-dinativen Fähigkeiten erzielt. Gezeigt werden Möglichkeiten, um Kinder motivierend am Lernprozess zu beteiligen. Beispiele für die kindgemäße Entspannung werden ebenfalls vorgestellt.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

02 Ausdauer für Kita-Kinder

Uschi Selchow

Ausdauertraining ist auch schon im Kita-Alter gesund. „Klassische“ Ausdauersportarten und Trainingsmethoden sind für Übungsstunden mit Kindern  nur bedingt geeignet. In diesem Workshop werden Möglichkeiten einer „spaßbetonten“ Ausdauerschulung in der Halle  und im Außengelände vorgestellt.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

03 Mit Rhythmus leichter denken und sprechen

Eva Zurmühlen

Kleine Reime und Lieder werden mit Bewegungen kombiniert und sprachlich begleitet. Es wird sich rhythmisch mit Händen, Mund und Füßen bewegt und das limbische System wird „auf Trab“ gebracht. Kleine Alltagsmaterialien kommen auch zum Einsatz.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

04 Starke Muskeln - Wacher Geist

Dr. Bettina Arasin

Der Workshop zeigt Übungen, in denen Bewegung, Aufmerksamkeit und Impulssteurerung in gleichem Maß gelernt werden. Die Kinder entdecken gleichzeitig den Spaß am Zuhören und Umsetzen von Aufgaben. Das Programm liegt in 12 aufeinander aufbauenden Einheiten vor und ist für die Vorschularbeit konzipiert.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

05 Bewegen sich Kindergartenkinder nicht sowieso noch natürlich?

Leonie Zellmer

Reicht Kita-Kindern der natürliche Bewegungsdrang oder sollten spezielle fördernde Bewegungen für eine lange, körperliche Gesundheit bereits in diesem Alter erlernt werden?  Praxisbeispiele, die keine Turnhalle benötigen, werden vorgestellt und erprobt, um Kinder ganzheitlich anzusprechen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

06 Praxis Bewegung und Lernen

Torsten Heuer

Es werden kleine Übungen und Spiele vorgestellt und erprobt, die zum Ziel haben, Fähigkeiten und Fertigkeiten von Kita-Kindern zu schulen, die die Schulfähigkeit unterstützen und beeinflussen.