Akademie-Programm

Die Akademie des Sports bietet geschlossene und offene Veranstaltungen für die Sportorganisation sowie die interessierte Öffentlichkeit an. Sie will damit einen sportiven Beitrag für die gesellschaftlichen Debatten zu Zukunfts-, Sozial-, Bildungs- und Gesundheitsfragen leisten.

Kontakt

Marco Vedder

Referent Akademie-Programm

 

Dagmar Krause

Sachbearbeitung

 

 

 

Akademie-Forum Organisationsentwicklung: „Wirtschaft + Sport = CSR – Engagementförderung neu denken“

Die Akademie des Sports hat am Dienstag, den 08.09.2015, das Akademie-Forum „Wirtschaft + Sport = CSR – Engagementföderung neu denken“ am Standort Hannover durchgeführt. In einer interessant besetzten Runde gewannen die Teilnehmenden zu Beginn der Veranstaltung anhand eines Best Practice-Beispiels der Deutschen R+S Dienstleistungen Einblicke in die Thematik Corporate Social Responsibility (CSR). Anschließend machte Dominique Neumann, Geschäftsführerin rosenbaum nagy management & marketing GmbH, in einem sehr interessanten Vortrag deutlich, was CSR ist und wie es genutzt werden kann. Das Akademie-Forum stellte gleichzeitig den Startschuss für das Projekt „CSR trifft Sport – Der organisierte Sport als Plattform für Corporate Social Responsibility“ des LandesSportBundes (LSB) Niedersachsen dar. Das Projekt wird durch den Innovationsfonds des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) gefördert.

 

Forumsblitzlichter

Eike-Cristian Korsen (Marketing & Vertrieb der TSV Hannover-Burgdorf Handball GmbH, „Die Recken“):

„Das Image und die Werte der Partner müssen passen. Im Rahmen unseres CSR-Engagements „Recken verbinden“ wollen wir der Stadt sowie der Region etwas zurückgeben. Unser Konzept besteht aus drei Säulen: Kinder und Jugend, Gesundheit und Bewegung sowie Integration und Gemeinschaft.“

 

Hans Ulrich Roggenbuck (1. Vorsitzender des Reitvereins Wilkenburg):

„Durch die Partnerschaft werden Jugendliche und junge Menschen, die in der heutigen Zeit schwer erreichbar sind, an den Verein herangeführt und auch als Mitglieder gewonnen.“

 

Alexander Grashoff (Mitarbeiter Qualitätsmanagement Deutsche R+S Dienstleistungen):

„Die Auszubildenden unterstützen den Reitverein Wilkenburg bei dem jährlichen Reitturnier durch Hilfe beim Aufbau, Catering und anderen Leistungen.“

 

Dr. Tim Breitbarth:

„CSR bedeutet nicht, was man mit Profiten macht, sondern wie man den Profit erwirtschaftet.“

 

 

Nachberichterstattung

Westhagener Pausenliga

Einen weiteren Nachbericht finden Sie hier

Impressionen