Akademie-Programm

Die Akademie des Sports bietet geschlossene und offene Veranstaltungen für die Sportorganisation sowie die interessierte Öffentlichkeit an. Sie will damit einen sportiven Beitrag für die gesellschaftlichen Debatten zu Zukunfts-, Sozial-, Bildungs- und Gesundheitsfragen leisten.

Kontakt

Marco Vedder

Referent Akademie-Programm

 

 

 

Akademie-Forum Organisationsentwicklung: Crowdfunding, Stiftungen und Co. – Für Ideen, die groß werden wollen!

Sportvereine und Sportverbände, aber auch andere gemeinnützige Einrichtungen sehen sich tagtäglich mit finanziellen Herausforderungen konfrontiert. Wo soll aber zusätzlich benötigtes Geld herkommen? Nicht jeder Verein oder Verband hat einen spendablen Sponsor. Das Geld muss also woanders herkommen, aus alternativen Finanzierungsformen.

Welche das seien können, diskutierten wir mit Ihnen im Akademie-Forum Organisationsentwicklung „Crowdfunding, Stiftungen und Co. – Für Ideen, die groß werden wollen!“ am Dienstag, den 07. März 2017, in der Sportschule Emsland (Schlaunallee 11a, 49751 Sögel).

Den Teilnehmenden werden alternative Formen der Finanzierung abseits des Sponsoring und Mäzenatentums vorgestellt. Den Anfang macht Prof. Dr. Ronald Wadsack (Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften), der alternative Finanzierungsformen allgemein ansprechen wird. Anschließend wirft Dr. Sønke Burmeister (Geschäftsführer Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung) einen genaueren Blick auf Stiftungen im Sport und Marthe-Victoria Lorenz (Geschäftsführerin fairplaid.org) gewährt Einblicke in die Welt des Crowdfunding im Sport. Den Abschluss macht Jan Diringer (Geschäftsführer und Gründer Unmöglich UG) mit einem Bericht zu dem erfolgreichen Crowdfunding-Projekt des HV Lüneburg im Sommer 2015. Im Anschluss können die Teilnehmenden das Thema mit den Referentinnen und Referenten im Dialog weiter diskutieren und Erfahrungen austauschen. Moderiert wird das Akademie-Forum Organisationsentwicklung von Hermann Grams (beraten, begleiten, bewegen).

Die Durchführung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem KSB Emsland.

Die Referenten

Prof. Dr. Ronald Wadsack

Prof. Dr. Ronald Wadsack ist seit 2000 Professor an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften – Campus Salzgitter. Zuvor schloss er sein Studium der Wirtschaftswissenschaften und promovierte zur Motivation ehrenamtlicher Mitarbeiter in Sportvereinen. An der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften lehrt er in den B. A. - Studiengängen „Sportmanagement“, „Stadt- und Regionalmanagement“ und dem Masterstudiengang „Führung in Dienstleistungsunternehmen“. Aktuelle Projektthemen von Prof. Dr. Wadsack sind das Ehrenamt und Freiwilligenmanagement in Sportvereinen sowie die strategische Zukunftsorientierung von Sportvereinen.

               
Foto: Ostfalia/Institut für Sportmanagement
---------------------------------------------------------------------

Dr. Sønke Burmeister

Dr. Sønke Burmeister ist  Geschäftsführer der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung. Dr. Burmeister studierte Kunstgeschichte, Archäologie, Bibliotheks-wissenschaft sowie Betriebswirtschaft und promovierte über "Plastik und Kunsthandwerk Emil Noldes". Er war unter anderem in den Auktionshäusern Sotheby's und Rippon Boswell sowie als Dozent in der Hochschule der Künste, der Freien Universität Berlin und der EBS European Business School tätig. Zudem arbeitete Dr. Burmeister für die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, den Bundesverband Deutscher Stiftungen und den Deutschen Sparkassen- und Giroverband. Er leitet das bundesweite "Forum Sport und Bewegung" im Bundesverband Deutscher Stiftungen.

---------------------------------------------------------------------

Marthe-Victoria Lorenz

Marthe-Victoria Lorenz ist Ideengeberin und Gründerin von fairplaid.org. Als Damenbasketballerin kennt sie die finanzielle Situation einer Randsportart und konnte beim Lesen eines Crowdfunding-Artikels nicht anders: das musste auch für den Sport her. Frau Lorenz besitzt einen Abschluss in Medienwirtschaft von der Hochschule der Medien Stuttgart und arbeitet seitdem mit vollem Herzen an fairplaid. Sie leitete ehrenamtlich die Basketball-Abteilung des MTV Stuttgart und trainiert, wenn möglich, Jugend-Mannschaften.


Foto: Ioanna Naoumis
---------------------------------------------------------------------

Jan Diringer

Jan Diringer ist selbstständiger Sportmentaltrainer und Business Coach. Er begleitet Menschen, die sich beruflich verändern wollen bzw. neue Impulse für ihr Leben suchen. Zuletzt betreute Jan Diringer die deutsche U 18 Faustball-Nationalmannschaft weiblich beim Gewinn der Weltmeisterschaften 2014 und 2010. Im Sommer 2015 hat er mit seiner damaligen Handballmannschaft, den 1. Damen des HV Lüneburg, ein Crowdfunding-Projekt erfolgreich umgesetzt, sodass sich mit zwei Trainingslagern und einem Athletik-Trainer auf die Saison 2015/2016 vorbereitet werden konnte.


Foto: privat
---------------------------------------------------------------------